Fahrplanwechsel ab 13. Dezember 2020

Aufgrund der aktuellen Situation, liegen uns derzeit noch keine Fahrplanbücher vor.
Diese Meldung wird aktualisiert, sobald ein Liefertermin bekannt ist.

Die einzelnen Fahrpläne als PDF finden Sie hier.
Das gesamte Fahrplanbuch als PDF finden Sie hier.


Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Änderungen zusammengefasst:

Liebe Fahrgäste

der Fahrplan des Stadtverkehrs Pforzheim für das Jahr 2021 sieht einige Neuerungen und Verbesserungen vor. Wir haben Wünsche und Erfordernisse berücksichtigt und sind stolz, Ihnen ein teilweise neues und attraktiveres Liniennetz ab 13. Dezember 2020 anbieten zu können.

Wesentliche Neuerungen sind hierbei die neue Linie 16, die den bisherigen westlichen Linienast der Linie 10 und die Linie 63 zum Altgefäll ersetzt. Mit der veränderten Linie 10 gibt es nun auch wochentags regelmäßige Verbindungen aus den westlichen Stadtteilen direkt zum Hauptbahnhof. Die geänderte Linie 17 bietet wieder stündliche Verbindungen zum Leopoldplatz und weiter zum Weiherberg an.

Die Linie 7 erhält einen kürzeren und schnelleren Fahrweg auf dem Rodrücken und bedient nun auch die Einkaufsmöglichkeiten in der Postwiesenstraße. Die Linien 3 und 5 fahren auf den südlichen Abschnitten abwechselnd zum Hauptbahnhof bzw. zum Buchbusch (Linie 3) bzw. Hängsteig (Linie 5), so dass halbstündlich wieder umsteigefreie Verbindungen von der Südoststadt in die Nordstadt (gerade auch zu den Einkaufsmöglichkeiten und vielen Studentenwohnungen) bestehen. 

Hier die wesentlichen Änderungen  (gelten für beide Richtungen):

Linie 3

Endet zu den Zeiten des 15-Minuten-Taktes mit jeder zweiten Fahrt am Hauptbahnhof. Die anderen Fahrten fahren durch bis Buchbusch.

Linie 5

Endet zu den Zeiten des 15-Minuten-Taktes mit jeder zweiten Fahrt am Hauptbahnhof. Die anderen Fahrten fahren durch bis Hängsteig/Hinter der Warte und auf dem Hinweg über die Kreuzsteinallee.

Linie 7

Fährt halbstündlich zum Hauptgüterbahnhof. Ab der Haltestelle Hercyniastraße werden neu die Haltestellen Rembrandtstr. und Postwiesenstr. bedient. Anschließend fahren die Busse über Wassertum direkt wieder zurück in die Stadt. Die Fahrzeit verkürzt sich hierbei für die Fahrgäste. Abends und sonntags wird zusätzlich die Senefelder Straße bedient.

Linie 10

Die Linie verkehrt nur noch zwischen Hauptbahnhof/ZOB und Oberem Enztal im Halbstundentakt. Am Nachmittag (von Mo-Fr) wird bereits ab etwa 14 Uhr bis 18 Uhr ein 20-Minuten-Takt gefahren.

Linie 11

Die Linie verkehrt nicht mehr im Abschnitt Wasserturm und ZOB/HBF; hier stehen die Linie 7 und 17 zur Verfügung. Statt nur alle 40 Minuten wird die Linie nun aber ganztägig Mo-Sa im dichteren 30 Minuten-Takt befahren.

Linie 16

Neue Linienführung vom Hauptbahnhof über Goldschmiedeschule zum Haidachturm und ab Leipziger Straße wechselweise zur Endhaltestelle Dresdener Str. bzw. ins Altgefäll zum Trudelweg.

Im gemeinsamen Abschnitt verkehrt die Linie alle 20 Minuten (Linie 10 bisher nur alle 30 Minuten) und dann alle 40 Minuten zu einer der beiden Endhaltestellen bzw. zurück. Im Berufsverkehr gibt es weiterhin einen 20 Minuten Takt ins Altgefäll zum Teil mit Expressbussen.

Neu ist das Samstagsangebot zur Dresdener Straße zur Einkaufszeit von 9 bis etwa 17 Uhr. Eine Spätfahrt am Samstag um 22:05 Uhr zum Trudelweg wird probeweise eingeführt.

Linie 17

Da nur sehr wenige Fahrgäste von der Fahrtmöglichkeit zum Enzauenpark Gebrauch gemacht haben fährt diese Linie neu auf der Strecke Hachel – Hauptgüterbahnhof – Leopoldplatz – Postwiesenstraße zur Senefelder Straße und über die Gustav-Rau-Straße wieder zurück. Diese Linie verkehrt Mo – Sa stündlich. Abends und sonntags wird die Senefelder Str. von der Linie 7 mit bedient.

Linie 63

Entfällt und wird ersetzt durch die neue Linie 16. Auf dem Haidach werden die Haltestellen Stettiner und Danziger Straße nur noch von der Linie 6 bedient. Dafür gibt es mit der Linie 16 mehr schnelle Verbindungen über den Strietweg durch den Haidach als bisher.

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

Philippe Düsel (Niederlassungsleiter) und das Südwestbus-Team